OB SCHWARZ, ROT, BLOND ODER BRAUN- SHR  ENTHAART ALLE MÄNNER UND FRAUEN!

Dauerhafte Haarentfernung Zürich 

Ihr Profi für dauerhaft, glatte, haarfreie Haut

Wirkungsweise & Vorgehen

Haare permanent entfernen in den Achseln

Wirkungsweise und Vorgehen

Beratung und Hauttest
Wir legen grossen Wert auf die individuelle Beratung.
Das Beratungsgespräch ist immer unverbindlich und kostenfrei.
Sie werden umfassend informiert und beraten, all Ihre Fragen werden von uns ehrlich beantwortet und mit Ihrer Einwilligung wird ein Hauttest durchgeführt. Beim Hauttest werden Sie die angenehme und völlig schmerzfreie Behandlung mit der SHR-Technologie unverbindlich kennen lernen. Die Hautreaktion hilft uns, die optimalen Behandlungsparameter zu ermitteln.
Technologie™Die Behandlung mit der SHR-Technologie verläuft völlig unterschiedlich als bei den anderen Methoden für die dauerhafte Haarentfernung. Das Behandlungsareal wird in Felder aufgeteilt, die dann nacheinander behandelt werden. Auf die Haut wird eine dünne Schicht Ultraschallgel aufgetragen, um möglichst einen verlustfreien Lichtübergang zwischen dem Applikator und der Haut zu gewährleisten. Der Applikator wird mehrere Male langsam und gleichmässig über das Behandlungsfeld geführt (In Motion™). Dank der tieferen Temperaturen ist die Behandlung mit der SHR-Technologie schmerzfrei, es kann lediglich ein Hitzegefühl wahrgenommen werden.

ABLAUF DER BEHANDLUNG

Zunächst wird ein Gel auf die Haut aufgetragen.

Das Auftragen des Gels ist wichtig für die Kühlung, und sorgt für einen besseren Hautkontakt.

Das Gel ist einem Ultraschallgel ähnlich und gewährleistet eine bessere Absortions- und Streuungsqualität 

des Lichts.

Die zu behandelnden Stellen sollen rasiert und frei von Kosmetika sein.

Das Handstück, welches das Blitzlicht aussendet, gleitet über die Haut.  Die In Motion- Gleittechnik bietet eine schnelle, sanfte Behandlung und garantiert, dass alle Stellen erreicht werden.

Die Behandlung ist auch nicht mehr so zeitaufwendig  wie Methoden bei denen man stempelartig arbeiten muss. Auf direkte Sonneneinstrahlung und Solarium sollte 24 Stunden lang nach der Behandlung verzichtet werden.

Wie viele Behandlungen sind nötig?

Nach jeder Behandlung mit der SHR-Technologie™ (auch nach der ersten) werden Sie eine Reduktion der Haare und/oder deren Stärke merken. Allerdings wäre es illusorisch zu erwarten, dass bereits nach einer Behandlung das behandelte Hautareal definitiv haarlos wird. Wegen Asynchronie der Haarwachstumsphasen können nicht alle Haare in einer Sitzung zerstört werden. Je nach Mensch, Körperregion, Hauttyp und Haarfarbe sind im Durchschnitt sechs bis acht Behandlungen in unterschiedlichen Intervallen erforderlich, um ein definitives Ergebnis zu erhalten.

Gegenanzeigen
  • Malignität*/ Krebserkrankung 
  • Diabetes
  • Epilepsie 
  • Keloide* Narbenbildung
  • Schwangerschaft


WIRKUNGSWEISE

S.i.M.P.L  kombiniert 2 verschiedene Technologien, dadurch ergibt sich  eine höhere Effizienz. Kombiniert verwendet  S.i:M.P.L das Prinzip der LASERMETHODE: Das Veröden der Haarwurzel gelingt mit Hilfe des Pigmentstoffes Melanin, welcher für die Färbung der Haare, Haut und Augen verantwortlich ist. Melanin besitzt die Fähigkeit, die ausgesandte Lichtenergie des S.i.M.P.L Handstücks in Wärme umzuwandeln. Die Wärme wird durch den Haarschaft direkt in den Haarfollikel weitergeleitet, welcher verödet wird.

Voraussetzung bei der Lasermethode ist das Melanin, welches in blonden und roten Haaren nicht vorkommt. Deshalb bedient sich S.i.M.P.L zusätzlich auch noch des INTENSIV PULSIERENDEN LICHTES (IPL): Das Licht geht in Form von Wärme durch die Haut direkt auf die Matrixzellen des Haares. Matrixzellen - oder auch Haarwurzelstammzellen genannt - versorgen das Haar in der Wachstumsphase mit Nähr- und Botenstoffen. Diese Matrixzellen sind einfache Eiweißstrukturen, die bereits bei 45 Grad denaturieren und somit durch die erzeugte Wärmeenergie zerstört werden.

Im Gegensatz zur Lasermethode ist das intensiv pulsierende Licht nicht monochromatisch. Das bedeutet, dass ein breites Spektrum an Wellenlängen freigesetzt, und somit eine verlässliche Verödung aller anagenen Haarfollikel garantiert wird.


HAARZYKLUS

Um verstehen zu können, wie die S.i.M.P.L Technologie funktioniert, muss man den Haarzyklus kennen. Dieser teilt sich in drei, sich ständig wiederholende Phasen:  Wachstumsphase, Übergangsphase und Ruhephase.

Die S.i.M.P.L Technologie kann nur jene Haare dauerhaft veröden, die sich gerade in der Wachstumsphase befinden.  Nur in dieser Phase hat das Haar Kontakt zur Nährsubstanz.